+49 (0)511 / 99971270

0 Artikel0,00 €

Mehr Ansichten

Full-HD Beamer für private Anwendung mieten

Kurzübersicht

Der full-HD Beamer mit 2000 AnsiLumen ist insbesondere für Schulungen im kleinen Rahmen oder für Präsentationen Ihres Unternehmens geeignet. Das Gerät verfügt über eine hohe Auflösung (1920x1080) und viele Anschlussmöglichkeiten. Wir empfehlen einen Einsatz in abgedunkelten Räumen und bei einer maximalen Projektionsfläche von 200x160cm.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Zeitraum

Mietpreis:
1 Tag Preis: 49,00 €
2 Tage Preis: 62,00 €
3 Tage Preis: 59,00 €
4 Tage Preis: 75,00 €
5 Tage Preis: 79,00 €
6 Tage Preis: 82,00 €
7 Tage Preis: 89,00 €

Von
Bis
0,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand-/Servicekosten

Beschreibung

Full-HD Heimkino Beamer mieten

HD Qualität mit dem Beamer projezieren

Der Benq W1000 ist insbesondere dafür geschaffen worden, um das Heimkino außergewöhnlich zu zelebrieren. Das Gerät hat mit der full HD Auflösung von 1920x1080 ein überaus scharfes Bild und eignet sich zum mieten. Sie sollten jedoch beachten, das 2000 AnsiLumen ausreichend für das Wohnzimmer mit Jalousien sind, nicht aber um im Garten die Fußball-WM zu verfolgen. Wir empfehlen diesen Projektor mit einem HD-fähigen Wiedergabegerät zu betreiben, z.B. Ihrem DVD-Player, der Playstation oder einem Notebook mit HDMI-Ausgang.

Brilliante Farben wiedergeben

Der W1000 nutzt die DLP-Technik zur Bilderzeugung. Ein Farbrad mit sechs Segmenten färbt das Licht der Lampe schnell nacheinander in den Grundfarben ein. Anschließend fällt es auf den DMD-Chip, wo es je ein Spiegel pro Pixel entweder durch die Linse auf die Wand wirft, oder von der Linse wegleitet. Durch die vielen Segmente des Farbrads sollte sich der DLP-typische, unerwünschte Regenbogeneffekt in Grenzen halten. Zudem verfügt der BenQ über die BrilliantColor-Farbverarbeitung und ein 3D-Farbmanagement. Besonders letzteres der beiden Features erlaubt dank vieler Optionen ein sehr exaktes Kalibrieren des Bildes.

96-Zoll - insbesondere für Hannover interessant

Über der Linse sitzen manuelle Regler für Zoom und Fokus. Lensshift zum Verschieben des Bildes auf der Leinwand fehlt, wodurch eine korrekte Positionierung und das Beachten des Projektionsabstandes wichtig sind. In unserem Test benötigen wir eine Entfernung von 3,7 Meter, um eine 96-Zoll-Bildwand zu füllen. Die Füße an der Unterseite des W1000 sind höhenverstellbar, was das Aufstellen auf dem Wohnzimmertisch erleichtern soll. Die automatische Trapez-Korrektur arbeitet zuverlässig. Für 96-Spiele ist dieser Beamer zum Mieten also ideal geeignet.

Vielfältige Möglichkeiten zum Anschluss

Bei den Anschlüssen punktet der W1000. Trotz des geringen Preises bringt er zwei HDMI-Ports mit. Zudem finden sich hinten am Gehäuse Component-Video-, VGA- und Composite-AV-Eingänge. Auch ein USB-Port ist vorhanden. Allerdings gibt der Beamer keine Mediendateien von angeschlossenen Speichersticks wieder. Stattdessen dient die Buchse zum Fernsteuern des Projektors mittels PC. Außerdem entdecken wir einen integrierten Lautsprecher, der an der Rückseite neben dem Anschlusspanel sitzt. Das ist praktisch, wenn man beim Public-Viewing im Garten kein zusätzliches Soundsystem aufbauen möchte. Die Tonqualität ist zwar begrenzt, der Treiber schafft aber recht hohe Lautstärken, und der Klang leidet erst erstaunlich spät unter Verzerrungen.

Einfache und komfortable Bedienung mieten

Bei HD-Beamern in dieser Preisklasse ist oft statt einer vollwertigen Fernbedienung eine fummelige Zappe im Keditkarten-Format dabei. Nicht so beim W1000. Zwar sieht die Funke auch hier nicht edel aus, sie lässt sich dank großer Tasten aber deutlich besser bedienen als ihre Mini-Pendants. Das Menüsystem ähnelt dem älterer BenQ-Projektoren und ist einfach zu durchschauen. Allerdings empfehlen wir, Änderungen der Bildeinstellungen sofort in einem der Benutzer-Modi zu speichern. Andernfalls kann es leicht passieren, dass sie verloren gehen, und man von vorne anfangen muss.

Zusatzinformation

Artikelnummer B2000HD
Gewicht 3,4